Saisonrückblick 2018

Wie schon die letzten Jahre, war es eine durchwachsene Saison für die Winker Fußballer. Der Start ging mit einer 1:5 Niederlage gegen den SC Bären gleich mal so richtig in die Hose.Weinend Die nicht gerade berauschende Form und der eher körperlich desolate Zustand unserer Mannschaft, waren nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Fußballjahr.Brüllend Auf kleine Erfolgserlebnisse folgten leider wieder herbe Rückschläge. In den 11 Partien erreichte unsere Mannschaft 5 Siege und ein Unentschieden. Fünf mal mussten sich die Winkler geschlagen geben. Bester Torschütze war wieder einmal Phil Worschitz mit 9 Treffern! Zum Saisonabschluss gab es noch ein tolles Match gegen die Rathauskicker aus Nürnberg. Nach einem knappen Sieg wurde noch lange gefeiert und diskutiert wie es weiter gehen soll. Auf einem sehr wackligen Sessel sitzt wohl Spielertrainer Bernhard R.!Überrascht Er hat schon mal sicherheitshalber im Auracher Tierpark angefragt, um bei einem Rauswurf als Ziegenhirte einen neuen Lebensabschnitt zu starten...

Samstag 15.09.18 - Ausflug Lienz

Mit 47 Ausflüglern kann der Sportverein Winkl wieder einmal eine stolze Teilnehmerzahl verbuchen. Los ging's um 07:30Uhr Richtung Rapatzhausen(Lienz)! Erste Station: Ainet! Nach einem kleinen Frühstück trennte sich die Gruppe! 10 tapfere und todesmutige Adrenalin Freeks stürzten sich mit einem Schlauchboot die Isel hinunter!Überrascht Der Rest fuhr mit der Gondel auf den Hochstein. Gestärkt von einem schmackhaften Biogerstensaft ging's mit dem 2,7km langen Osttirodler wieder Richtung Tal! Ein super Grillbuffet wurde vom Rafting Veranstalter für alle zusammen organisiert! Anschließend ging's über die spektakuläre Großglockner Hochalpenstraße wieder Richtung Heimat. Im Bus wurde Dank eines überragenden DJ's gesungen und gefeiert was das Zeug hielt. Sogar Schlafwagenabteilungsleiter und Hobbypartytiger Christian P. konnte beim leichten mitschunkeln beobachtet werden!Lachend In Bsuch wurde dann noch zu Abend gespeist. Um ca. 22Uhr waren dann wieder (fast)alle zufrieden in ihren Bettchen....Unschuldig

Samstag 08.09.2018

Nur 48 Teilnehmer, konnte der Sportverein Winkl trotz Kaiserwetter beim ersten Bewerb vom Jahrescup verbuchen. Nichts desto trotz brachte das Plattenwerfen spannende Entscheidungen und emotionale Momente.Weinend Jüngster Teilnehmer mit zwei Jahren, war Jakob P.! Nach einer überragenden Wurfleistung konnte er sich stolz seinen ersten Preis abholen. Eine große Karriere steht bevor. Bei den Damen siegte Michaela R. ziemlich souverän. Etwas spannender ging es da schon bei den Männern zu! Bernhard R. legte als erster los und überzeugte mit einer starken Leistung bei den Ringen! Beim legendären Mischmaschinenwurf konnte er leider nur zwei Treffer verbuchen. Lange durfte er sich als der sichere Sieger fühlen! Knapp vor Nennungsschluss erschien dann Kumpl Wolfl P.!Stirnrunzelnd Aber auch der, konnte den immer siegessicherer wirkenden Organisator an den Ringen nicht schlagen. Dann kam es zu den alles entscheidenden fünf Würfen an der Mischmaschine. Vier Treffer benötigt Wolfl um Bernhard R. noch abzufangen. Der erste verfehlt das Ziel! Seinen Konkurrent ist dem Sieg ganz nah.Zunge raus Dann passiert das unfassbare. Wolfl P. versenkt die restlichen vier Platten.Brüllend Was für eine Nervenstärke!! Gratulation! Ehrenobmann Hans S. und dessen großer Bruder Franzi gratulierten dem Sieger mehrmals. Die Schadenfreude, das ihr Lieblingsnachbar doch nicht gewonnen hatte, war ihnen sichtlich anzusehen!!ÜberraschtLachend Bei einem gemeinsamen Bierchen glätteten sich dann die Wogen wieder….

Jaggasn 2018

Der Sportverein Winkl bedankt sich bei allen Helfern für ihre tolle Unterstützung!! DANKE

Wo de Leid no zom kemand

Warum gibt’s eigentlich den Jahrescup? In einer stressigen Zeit wie heute, sollte der Spaß, die Geselligkeit und das Zusammenkommen mit Freunden und Bekannten im Vordergrund stehen. Wir sind stets bemüht unseren Mitgliedern das Bestmögliche zu bieten. Verständlicherweise kann uns das aber nicht immer gelingen. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme bei den anstehenden Bewerben....

Datenschutz Grundverordnung

Geschätzte Mitglieder und Fußballer! Aufgrund der neuen europaweiten Datenschutz-Grundverordnung – kurz DSGVO – wollen wir euch über Kontaktdaten, die im Zuge der Vereinsarbeit zwischen euch und dem Sportverein Winkl entstanden sind bzw. entstehen, kurz aufklären.

Die DSGVO betrifft uns auch als Verein:

Kontaktdaten: Die Kontaktdaten unserer Mitglieder (Name, E-Mail, Telefon, Adresse, Geburtsdatum), die aufgrund der Vereinsarbeit entstanden sind, werden in passwortgeschützten Computern gespeichert. Diese Kontaktdaten dienen ausschließlich zur Aufrechterhaltung der Vereinstätigkeit und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Bilder und Ergebnislisten: Die Veröffentlichung von Ergebnislisten* und Berichten* mit Bildern von Veranstaltungen und Fußballspielen werden nur von Vorstandsmitgliedern auf der Vereinshomepage oder im Jahrbuch publiziert und werden nicht an Dritte weitergegeben. Ergebnislisten und Berichte sind im Zuge der DSGVO Art. 6/1f zulässig, aufgrund des berechtigten Interesses des Sportvereines.

Solltet ihr mit den oben genannten Punkten nicht einverstanden sein, bitten wir euch umgehend Kontakt mit uns aufzunehmen.

sv.winkl@gmail.com   ---   Tel. 0664 7353 5619 oder 0664 7502 5888

Vielen Dank für euer Verständnis

30.04.2018

Der Sportverein Winkl blickt auf ein erfolgreiches aber vor allem friedliches Maibaumfest 2018 zurück. Im Festzelt sorgten die Fuchs Buam für grandiose Stimmung und in der Schnapsbar ging natürlich auch wie immer die Post ab. Um 05:30 war dann Schluss.Cool Da ein harter Kern von ca. 20 Personen noch absolut keine Lust hatte, heim zu gehen, wurde in der Garage von Tomaso R. spontan eine After Party organisiert. Nach 0,2 Liter Apfelkorn mussten die Hobby-Party-Tiger jedoch einsehen, das irgendwann mal Schluss ist...LachendUnschuldig

Jahreshauptversammlung - Freitag 23.03.2018

45 anwesende Mitglieder konnten verbucht werden. Als Gemeindevertreter war Sportreferent Robert Steger anwesend! Punkt eins der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht! Obmann Fritz Soder erläuterte ausführlichst das rege Vereinstreiben. Nach einer Zusammenfassung der Fußballaktivitäten und dem Kassabericht standen die Neuwahlen am Programm. Nach 15 Sekunden war alles erledigt und die neue Regierung konnte angelobt werden.Lachend

Nächster Punkt: Ehrung langjähriger Mitglieder.

Novak Vivien, Kernmaier Christina und Krimbacher Alexander - 10 Jahre

Peer Helmut, Peer Wolfgang und Oosterhof Peter - 30 Jahre

Zum Abschluss wurden Gründungsmitglied Hans Seiwald, der uns immer noch mit Rat und Tat zur Seite steht und Gattin Renate für 45 treue Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt.

Letzter Punkt: Preisverteilung vom Jahrescup. Bei den Herren holte sich Käse Roathmiller überlegen die große Kristallkugel. Bei den Damen war Manuela Thaler nicht zu schlagen. Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren für die tollen Tombola Preise!!

Jahrescup

Jahrescup

Samstag 17.02.18 - Luftgewehrschiessen - 49 Teilnehmer waren beim 5. Bewerb mit dabei. Für eine faustdicke Überraschung sorgten zwei Innerwinkler Hobbyscharfschützen.Überrascht Franz S. belegte den starken 5. Platz und feierte seine bisher beste Platzierung. Der leidenschaftliche Jäger und Sammler nennt ein echtes Indianerzelt das Seine. Von diesem Stützpunkt aus, startet er seine täglichen Jagdtouren um Eichkätzchen und andere wilde Tiere zu erlegen.VerschlossenLachend Bernhard R., der normalerweise aus zwei Meter Entfernung keine Kuh treffen würde, schrammte sensationell ganz knapp am Sieg vorbei und musste sich nur Käse Roathmiller geschlagen geben.BrüllendLachend Bei den Damen siegte Jacqueline R., die mysteriöserweise auch aus diesem berüchtigten Ortsteil stammt.

Jahrescup

Samstag 27.01.18

Ausflug der Winkler Kicker zur Kartbahn nach Innsbruck. Nach einem turbulentem Rennen hieß der Sieger Daniel Lantala. Ein Sieg der aber so einiges an Diskussionsstoff mit sich brachte.Überrascht Möge man Augenzeugen glauben, so musste sich D. Lantala vor dem Rennen massivst übergeben. Die Aufregung war einfach zu groß.Weinend Es gibt Fahrer wie S. Vettl, die ohne Rücksicht auf Verluste gewinnen wollen. Während mehrerer Safty-Car-Phasen überholte Lantala trotz strengstem Überholverbot.Brüllend Andere gingen vom Gas, er fuhr ohne Kompromisse weiter. Ein wahrer Champion. Andere mussten mit hängenden Köpfen und verletzt in der Seele die Rennstrecke verlassen, er ließ sich auf Schultern ins benachbarte Lokal tragen und feiern.Lachend Interessant ist auch, das der frisch gebackene Sieger alleine anreiste. Anscheinend fuhr er an die 170 Trainingsrunden um das beste Kart zu finden. Wieder in St.Johann angekommen ging´s noch in die Rockbar zum Abendessen. Bei an zünftigen Schweinsbraten und einer schmackhaften Halben Bier war der Schmach des Rennens schnell wieder vergessen….LachendZwinkernd


Skibobfahren

Sonntag 14.01.18 - 40 Teilnehmer, der jüngste keine 4 Jahre alt stürzten sich den hoch selektiven Lauf hinunter. Bei den Herren war Organisator Bernhard R. nicht zu schlagen. Als Kurssetzer musste er anschließend harte Kritik seiner Kontrahenten einstecken.Weinend Der Zweitplatzierte und zu tiefst enttäuschte Hansi Rothmüller war minutenlang nicht ansprechbar.Brüllend Verständlicherweise, absolvierte er doch als Einziger 12 illegale Probeläufe.Überrascht Erst nach einem Bierchen bei der anschließenden Preisverteilung konnte man ihm wieder ein leichtes Schmunzeln entlocken.Lachend Bei den Damen siegte die furchtlose Ulli "Rapanzl" Rapatz! Sandra H. stürzte nach klarer Zwischenbestzeit wenige Meter vor dem Ziel und verspielte so ihre Chance auf den Sieg. Angefeuert von ihrem Göttergatten schleuderte sie den Skibob über die Ziellinie und sprintete hinterher...VerschlossenKüssend

Jahrescup

Saisonrückblick 2017

Mit einer saftigen Watsch´n verabschiedeten sich unsere Kicker in die Winterpause. Gegen die Altherren aus Kössen setzte es eine schmerzhafte 2:9 Niederlage. Unerwartet gelassen blieb Spielertrainer Bernhard R.!! Erst Tage später erfuhr man, das es unter massivem Baldrian Einfluss stand und geistig in anderen Sphären schwebte. Vorangegangen war ein verheerender Vorfall beim Spiel gegen die Altherren aus Waidring. Nach einer grottenschlechten Leistung seiner Mannschaft, schleuderte er seine kostbaren Fußballschuhe in die Wildnis des angrenzenden Naturschutzgebietes. Nur seiner inneren Ruhe ist es zu verdanken daß diese Sache nicht komplett aus dem Ruder lief. Am nächstes Tag wurde dann eine Familienwanderung organisiert, um das geliebte Schuhwerk wieder zu finden.Überrascht Mit Erfolg!Lachend

Saison Bilanz 2017: 5 Siege, 6 Unentschieden und 5 Niederlagen.

Torverhältnis in 16 Spielen: 48:52

Unsere größte Schwäche war mit Sicherheit die fehlende Konstanz und das oft nicht vorhandene Selbstvertrauen.Stirnrunzelnd Auf ein starkes Match folgte leider zu oft eine Kartoffelpartie. Der eigens verpflichtete Spezialist für psychologisches Coaching, Daniele Lantala, soll die Truppe im Winter wieder auf Vordermann bringen. Torschützenkönig wurde Phil Worschitz mit 12 Treffern! Bei den Assists konnte sich Bernhard Rojacher, der bei allen 16 Spielen mit dabei war, mit 8 Torvorlagen durchsetzen. Aber das wichtigste ist natürlich die Kameradschaft. Und die passt bei den Winklern perfekt. Mal schau´n was sich im Winter am Tranfermarkt so tut. Finanzminister Don Rapanzo hat 100€ für diverse Neuverpflichtungen freigegeben. Da wird doch wohl der ein oder andere Hochkaräter nicht mehr Nein sagen können...Zwinkernd

Vereinsausflug Wachau 2017

30.09./01.10.17 - 40 Winkler Vereinsmitglieder machten sich in den frühen Morgenstunden auf den Weg in die wunderschöne Wachau. Nach einem ausgewogenen Frühstück besichtigten wir die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Mauthausen. Anschließend ging's zum Gasthof Gruber! Selten wurden wir so empfangen. Der Parkplatz war mit Bierkisten abgesperrt und das Begrüßungskomitee stand schon Spalier. Am Brauttisch durfte dann das frisch vermählte Paar eine bewegende Ansprache halten.Lachend Nächster Programmpunkt: Winzer Krems Sandgrube13! Der eigens gebuchte Hausanimateur bescherte uns einen tiefen Einblick in die Welt des Weines. Anschließend ging's zum Hotel. Nach erfolgreichem Check-in wurden wir von Busfahrer Roger noch zum Heurigen chauffiert. Der Ausklang eines anstrengenden Tages erfolgte dann in der Hoteldisco. Spät nachts kam es zu einem mysteriösen Vorfall. Ein Teilnehmer wurde hinterhältigst von einem Glastisch attackiert.ÜberraschtBrüllend Am Sonntag betraten wir um 10Uhr die MSC Austria und tuckerten stromaufwärts Richtung Melk. Im Bus sorgten dann noch DJ Rojmetall und der Ö3 Callboy bei fast allen für tolle Stimmung.....Unschuldig

Bilder

Wandertour August 2017

Auch heuer ging´s für die Winkler Wandergruppe wieder nach Südtirol, um die wunderschönen Dolomiten zu erklimmen. Heurige Tour: die Geislerspitzen Umrundung! Nach 2000 Höhenmetern und einer Strecke von 25 Kilometer sind wieder alle so halbwegs heil am Ausgangspunkt angekommen. Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte…..

Neue Dress

45 Spiele in Serie ungeschlagen!

zur Info

Skitag

Freitag 27.01.17 - Fazit: 13000 Pistenkilometer, 35 Liftfahrten und total erschöpfte Teilnehmer.Überrascht Unter der Leitung von Obmann und Pistenveteran Friedl Soder nahmen 7 Vereinsmitglieder das Skigebiet Fieberbrunn/Saalbach genauestens unter die Lupe. Die erste kurze Pause gab´s um 10:38Uhr. Dauer: 12 Minuten und 37 Sekunden!Weinend Käse Roathmiller schaffte es leider nicht sein hart verdientes Paar Frankfurter in der vorgegebenen Zeit fertig zu essen und musste den Rest bei der nächsten Liftfahrt verspeisen.Lachend Das erste Bierchen gab´s dann in der höchsten Brauerei Europas. Hier teilte sich die Gruppe. Dunkie Dunkelmann und zwei getreue Kumpanen nahmen lieber den Skibus in Leogang um wieder Richtung Fieberbrunn zu gelangen. Beim Apres Ski wurde dann auf den tollen Skitag angestoßen....Cool

Jahrescup

Samstag 14.01.17 -Trotz tief winterlicher Fahrverhältnisse und einer noch nie da gewesenen Grippewelle, nahmen immerhin 38 Personen am Kegeln teil. Einige mussten ihr Auto in der Garage lassen und kamen mit einem Rentiergespann.ÜberraschtLachend Bei den Herren siegte wieder einmal Mike Ebster vor Schwiegervatl und Topfavorit Rapanzo Rapatz. Bei den Damen war Irmgard Schwabl nicht zu knacken.

Jahrescup

Saisonrückblick

Die Winkler Fußballer können auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück blicken. Saisonstart war am 15.04. gegen die Altherren aus Unken. Nach einem mäßigen Frühjahr konnte man sich dann von Spiel zu Spiel steigern. Am 24.06. setzte es noch eine saftige 0:8 Watschn gegen die Leoganger Altherren!BrüllendWeinend Als kleines Trostpflaster muss jedoch erwähnt werden, das unsere Truppe massiv ersatzgeschwächt in dieses Match ging! Ab diesem Zeitpunkt ging's steil bergauf. Die restlichen 10 Spiele blieb man ungeschlagen.Lachend Starke Leistung Jungs!! Saisonbilanz: 18 Spiele, 9 Siege, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen! Torverhältnis: 64:45!! Die besten Torschützen waren Rojacher Bernhard mit 12 Treffern, Wöll Marcel mit 9 Treffern und Lackner Andreas mit 7 Treffern! Natürlich sind auch die Torvorlagen ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs!!! Bernhard Rojacher mit 13 Assists, Marcel Wöll mit 8 und Philipp Worschitz mit 6 Assists konnten sich in der Liste ganz vorne eintragen! Fleißigster Spieler war einmal mehr Krimbo Krimbacher mit 17 von 18 möglichen Einsätzen! Gewaltig! Leider verließ im Herbst einer unserer besten, verlässlichsten aber vor allem sympathischsten Spieler den Verein, um im hohen Norden sein berufliches Glück zu finden. Alles Gute und danke für alles Mike!!!! Spielertrainer Bernhard R. muss sich in der Winterpause einer Anti - Aggressions - Therapie unterziehen!Überrascht Beim Auswärtsspiel in Aurach konnte er nicht mehr gebändigt werden und musste für mehrere Stunden ins Ziegengehege des naheliegenden Wildparks gesperrt werden....LachendÜberrascht

Infos

Wandertour Juli 2016

Wie jedes Jahr machten sich ein paar Bergverrückte Winkler Vereinsmitglieder auf nach Südtirol. Die heurige Tour führte uns vom Pragser Wildsee(1490m), über die Ofenscharte, zum 2810m hohen Pragser Seekokel. Nach dem Gipfelsieg gab's eine kleine Stärkung in der nicht weit entfernten Seekofelhütte!Zunge raus Tourchef Bernhard R. hatte mit massivem Unterzucker und extremer Müdigkeit(Heimspiel am Vortag) zu kämpfen und benötigte 2 Kuchenstücke und einen doppelten Espresso um nicht in sofortigen Tiefschlaf zu verfallen.Cool Anschließend ging's weiter zur Senneshütte, wo wir übernachteten. Ein amtsbekannter Teilnehmer konnte wieder einmal nicht genug kriegen und verschlang nach der etwas zu frühen Sperrstunde noch einen ganzen Liter Wein "fast" im Alleingang.Überrascht Als er nicht mehr Herr seiner SprachmuskulaturVerschlossen war, musste er von einem treuen Freund auf's Zimmer begleitet werden.LachendLachend Am nächsten Tag ging's dann in den frühen Morgenstunden wieder zurück zum Ausgangspunkt.....

Teamolympiade

25.06.2016 - 11 Mannschaften stellten sich der Herausforderung. Bei Temperaturen jenseits der 30`Grad wurde den Teilnehmern alles abverlangt. Sieben Bewerbe standen am Programm: Die Klassiker Gummistiefelweitwurf und Bierkrugstemmen, sowie Kegeln, Tennis, "Türmchen bauen", "das Gitter" und geschätzt durfte auch wieder werden! Norbert "Noabsi" Pfeffer schleuderte seinen Gummistiefel knapp 35 Meter in Richtung "Leogang"!Lachend Es war der weiteste Versuch an diesem Tag.Geld Unglücklicherweise traf er dabei eine Wühlmaus, die gerade dabei war sich ein neues Zuhause am Winkler Sportplatz einzurichten.ÜberraschtLachend Der Platzwart wird es ihm danken...Die Siegesprämie von 250€ sicherte sich das Team "Käsegang", vor Team Wof und Team Seiwald! Nach einem sintflutartigen Wolkenbruch mußten einige Teilnehmer den Sportplatz mit Rettungsbooten verlassen.LachendZwinkernd

Bilder

Ausflug Hamburg - September 2015

Was wir erlebt haben:

Unentschlosseneine spannende Hafenrundfahrt(unser Tourguide machte zwischen jedem Wort mindestens eine Minute Pause)

Küssenddie männlichen Teilnehmer schlenderten mit großen Augen stundenlang durch die „Heribert Street“

Geldzwei unglaubliche und atemberaubende Nächte in der legendären „Reeperbahn“

Lachendeine lustige und interessante Busrundfahrt im roten Doppeldeckerbus

Zunge rausSpanferkelessen im Gröninger Braukeller

ÜberraschtEin Teil besuchte das Musical "der König der Löwen“, die Miniatur Wunderwelt Hamburg sowie das Match HSV gegen Schalke 04

Coolund zum Abschluss natürlich noch den weltberühmten Fischmarkt

Fazit: alle sind wieder gesund und munter zuhause angekommen...

Bilder siehe LINK

https://www.dropbox.com/sh/v6lamfbc2v9ctai/AABrx3bqB42OnWjeomr636DEa?dl=0


August 2015

Eine fünfköpfige Winkler Abordnung umrundete den Einserkofel in den Sextner Dolomiten und erklomm die 2675m hohe Oberbachernspitze! Nach einem siebenstündigen Fußmarsch wurde in der Drei Zinnen Hütte übernachtet. Einer der Expeditionsteilnehmer verlor nach einigen Gläsern Wein leider etwas die Orientierung in den Schlafgemächern.....UnschuldigLachend

Freitag 19.06.2015

Tolles Spiel gegen den FC Cleadon Codgers aus England. Die Winkler Kicker gingen das erste mal in dieser Saison als Sieger vom Platz! Was für eine Erleichterung....Lachend

Bilder